gl-schach-blog

6. August 2020

Tarifvertrag vw kassel

Filed under: Allgemein — @ 01:34

Gute Bezahlung für gute Leistung. Wir halten das nur für gerecht. Das Vergütungssystem basiert auf unserem Betriebstarifvertrag, der ein sehr attraktives Grundgehalt bietet. Die individuelle Höhe Ihrer Vergütung hängt letztlich von den Aktivitäten und Verantwortlichkeiten ab, die Sie mit uns aufgrund Ihrer Expertise und Erfahrung übernehmen. Während die deutsche Autoarbeitergewerkschaft IG Metall weiter mit den deutschen Autobauern verhandelte, verließen 20.000 Beschäftigte im Volkswagen-Stammwerk Wolfsburg zwei Stunden lang die Produktionslinien, um ihre Entschlossenheit für einen fairen Tarifvertrag zum Ausdruck zu bringen. Insgesamt haben sich eine halbe Million Beschäftigte an dreitägigen Streiks in deutschen Montagewerken, Teilelieferanten und anderen Metallereien beteiligt. Sie können auch eine mobile Arbeitsvereinbarung mit Ihrem Vorgesetzten vereinbaren – zum Beispiel von zu Hause aus an festen Tagen zu arbeiten. In Übereinstimmung mit gesetzlichen und tarifvertraglichen Regelungen können Sie Ihre Arbeitszeiten in der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr frei organisieren. Vertragslaufzeit: acht Monate, vom 1. Mai 2020 bis 31. Dezember 2020.

Der Tarifvertrag, der auf Verhandlungen mit der Gewerkschaft IG Metall folgt, wird in zwei Stufen umgesetzt; am 1. September 2016 wird eine Lohnerhöhung von 2,8 % und am 1. August 2017 eine Lohnerhöhung von 2 % in Kraft treten. Der neue Tarifvertrag wurde am 22. Februar, einen Tag vor Ablauf der gesetzlichen Dreimonatsfrist, im Volkswagen Werk unterzeichnet. Die Verhandlungen begannen im November 2016. Während dieses Zeitraums schlug die ITUWA mehr als dreißig Änderungen der Vereinbarung zur Verbesserung der Arbeitnehmerpositionen vor. Der Arbeitgeber zögerte, sie anzunehmen, aber nach Verhandlungen wurde eine Einigung erzielt. „Während wir um einen Tarifvertrag ringen, kämpfen auch unsere Kollegen in den USA in Chattanooga für einen Tarifvertrag. Doch dort weigert sich Volkswagen völlig. Und die Kollegen, wieder sagen wir: Sie sind nicht allein! Sie haben unsere Solidarität – und auch dort erwarten wir vom Management: Kommt zu euren Sinnen! Sprechen Sie mit den Kollegen! Weil wir auch dort anständige, kollektiv ausgehandelte Arbeitsbedingungen wollen.“ Darüber hinaus kamen die Parteien überein, Verhandlungen aufzunehmen, um die erfolgsabhängige Vergütungskomponente für arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die unter den Tarifvertrag fallen, bis zum 30. September 2020 umzugestalten.

Dr. Karlheinz Blessing, Vorstandsmitglied der Volkswagen Aktiengesellschaft, sagte: „Die Lohnerhöhung entspricht im Wesentlichen den Ergebnissen der Tarifverhandlungen in der Metallindustrie. Darüber hinaus haben sich Volkswagen und die Gewerkschaft IG Metall auf differenzierte Regelungen zur Teilvorruhestandsregelung geeinigt. „Die erzielte Vereinbarung berücksichtigt das Interesse der Mitarbeiter, ihr Arbeitsleben flexibel zu gestalten und gleichzeitig unsere Flexibilität zu erhöhen. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für die Verbesserung unserer Wettbewerbsfähigkeit.“ Arne Meiswinkel, Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG und Chefunterhändler des Unternehmens, sagt: „Die Coronavirus-Krise hat die Tarifvertragsparteien vor besondere Herausforderungen gestellt. Ziel der Verhandlungen war es, die Folgen für das Unternehmen und seine Mitarbeiter zu begrenzen und uns so effektiv wie möglich auf die Rückkehr zum normalen Geschäft vorzubereiten. Die einzig angemessene Antwort war eine den aktuellen Umständen entsprechende Vereinbarung: kurzfristig und mit dem Ziel, unsere wichtigen Projekte in schwierigen Zeiten weiter voranzubringen und unseren Mitarbeitern pragmatische und praktische Lösungen zu bieten, damit sie diese Situation so effektiv wie möglich meistern können. Diese Ziele haben uns erreicht.“ 14. März 2017Drei Monate intensiver Tarifverhandlungen im Volkswagen Werk Kaluga in Russland haben Ende Februar 2017 zu einem neu ausgehandelten Tarifvertrag geführt.

Volkswagen und die IG Metall haben die Verhandlungen für die Beschäftigten der Volkswagen AG erfolgreich abgeschlossen.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress