gl-schach-blog

5. August 2020

Tarifvertrag edag

Filed under: Allgemein — @ 00:42

15.2 „Zentraler Posten“ bezeichnet jeden Gegenstand, der in diesem Tarifvertrag kursiv ist. 1.5 Die Umsetzung dieses Tarifvertrags führt nicht dazu, dass ein derzeit beschäftigter Lehrer ein Gehalt erhält, das unter dem im Rahmen eines früheren Tarifvertrags berechneten Gehalt liegt, es sei denn, TEBA und der Verband haben dies einvernehmlich vereinbart. 1.6 Dieser Tarifvertrag hebt alle früheren Tarifverträge und alle damit beigefügten Bestimmungen auf. 2.3.2 Eine Bekanntmachung gemäß Unterabschnitt 2.3.1 gilt als Bekanntmachung über die Aufnahme von Tarifverhandlungen gemäß Abschnitt 59 Absatz 1 des Arbeitsgesetzbuches. 1.1 Dieses Vernehmenderbrief erfolgt gemäß Artikel 8 des Tarifvertrags (Praxisbedingungen). Die Parteien sind sich darin einig, dass die Lehrer, wenn die Unterrichtszeit der Lehrer komprimiert wird und die derzeitigen Tarifverträge stillschweigend sind, eine Auszeit in Bezug auf die in der nachstehenden Tabelle vorgesehene zusätzliche Arbeitszeit erhalten. Die Tage werden für diese Berechnung auf die nächste 0,25 gerundet. Beide Parteien erkennen an, dass Flexibilität erforderlich ist, um den Kalender für den Vorstand aufrechtzuerhalten, aber auch den Lehrern zu versichern, dass eine Verlängerung der Unterrichtstage zu einer damit verbundenen Auszeit für die Lehrer führen kann. a) über die Auslegung, Anwendung, Denkoderung oder angebliche Verletzung eines zentralen Punktes, einschließlich der Frage, ob diese Differenz schiedsrichterlich ist; b) über die Auslegung, Anwendung oder angebliche Verletzung sowohl eines zentralen als auch eines nicht zentralen Punktes, einschließlich der Frage, ob ein solcher Unterschied schiedsrichterlich ist; und c) wenn der Verband behauptet, dass Bedingungen impliziert oder in den Tarifvertrag aufgenommen werden, einschließlich der Frage, ob eine solche Differenz schiedsrichterlich ist. 9.2.7 Ein Lehrer, dem Sabbaturlaub gewährt wird, schließt mit dem Board eine individuelle schriftliche Vereinbarung über die Bedingungen, unter denen der Lehrer nach Abschluss des Urlaubs in das Schulsystem zurückkehren kann, sofern der Einzelvertrag nicht gegen den Tarifvertrag verstößt. In Finnland sind Tarifverträge allgemein gültig. Dies bedeutet, dass ein Tarifvertrag in einem Wirtschaftszweig zu einem allgemein gültigen gesetzlichen Minimum für den Arbeitsvertrag eines Einzelnen wird, unabhängig davon, ob er Gewerkschaftsmitglied ist oder nicht. Damit diese Bedingung gilt, muss die Hälfte der Beschäftigten in diesem Sektor Gewerkschaftsmitglieder sein und damit die Vereinbarung unterstützen.

1.2 „erstes Jahr“ bedeutet in Bezug auf eine Vergleichsvereinbarung den Zeitraum vom 1. April 2017 bis zum 31. März 2018. Datum des Dienstalters für Die Beschäftigten der Regierung und der Gebietskörperschaften, die unter die Haupttarifvereinbarung fallen. Obwohl der Tarifvertrag selbst nicht durchsetzbar ist, beziehen sich viele der ausgehandelten Bedingungen auf Löhne, Bedingungen, Urlaub, Renten usw. Diese Bedingungen werden in den Arbeitsvertrag eines Arbeitnehmers aufgenommen (unabhängig davon, ob der Arbeitnehmer Gewerkschaftsmitglied ist oder nicht); und der Arbeitsvertrag ist selbstverständlich durchsetzbar. Wenn die neuen Bedingungen für Einzelpersonen nicht akzeptabel sind, können sie seinem Arbeitgeber widersprechen; aber wenn die Mehrheit der Arbeitnehmer zustimmte, wird das Unternehmen in der Lage sein, die Beschwerdeführer zu entlassen, in der Regel ungestraft.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress